Unsere Rotweine

Cabernet Sauvignon

Eine der edelsten Rotweintrauben. Die Herkunft des Cabernet liegt im Bordeaux, von wo aus er sich in alle weinbautreibenden Länder der Erde verbreitete. Er hat höchste Ansprüche an die Lage, nur in sehr guten und warmen Lagen erreicht er seine beste Qualität.

Dornfelder

Dornfelder wurde im Jahr 1955 gezüchtet und ist eine Kreuzung von Helfensteiner x Heroldrebe. Die Rebsorte benötigt einen Boden, der nicht zu schnell austrocknet und einen mittleren Humusanteil hat.

Unsere Dornfelder werden alle trocken im großen Eichenholzfass ausgebaut. Durch den optimalen Lesezeitpunkt erzielen wir eine enorme Farbintensität, die von dunkelrot bis zu sehr dunklem lila reicht. Das Aromaspektrum des Dornfelders ist breit gefächert. Jüngere Jahrgänge präsentieren sich fruchtig mit Kirsch- und Brombeeraromen. Gereifte Jahrgänge glänzen mit Ihrer ausgewogenen Tanninstruktur und würzigen Aromen im Abgang. Passt ideal zu einem herzhaftem Braten oder würzigem Käse.

Dunkelfelder

Der Dunkelfelder hat seinen Ursprung an der Südlichen Weinstraße und ist seit 1980 zugelassen. Da die Rebsorte empfindlich gegen Trockenheit ist, benötigt sie tiefgründige und humusreiche Böden.
Die frühe Reife ermöglicht es, sehr reife und dichte Rotweine zu erzeugen.

Durch das dunkle Fruchtfleisch bekommt der Wein seine tief-dunkelrote Farbe. Alle anderen Rotweinsorten beziehen ihre Farbe nur aus der Beerenschale. Besticht durch seine würzige Aromatik, die an Pfeffer erinnert. Die kräftigen Tannine dominieren den Geschmack dieses Rotweins. Die Tannine machen diese Weine langlebig und lagerbar. Dunkelfelder passt zu sehr kräftigen Gerichten.

Portugieser

Seinen Ursprung hat der Portugieser, wie der Name vermuten lässt in Portugal oder Spanien. Er breitete sich über Österreich langsam nach Deutschland aus. Der Portugieser bevorzugt trockenere Kalk- und Mergelböden, zu feuchte Standorte sind ungeeignet.

Unser Portugieser zeichnet sich durch seine feinfruchtige Aromatik nach Johannisbeeren und reifen Himbeeren aus. Durch ertragsreduzierende Maßnahmen erhalten wir einen extraktreichen und dichten Rotwein. Dieser passt zu Geflügel und Nudelgerichten aller Art.

Regent

Der Regent wurde genau wie der Morio Muskat, auch in Siebeldingen gezüchtet und ist eine Kreuzung von (Silvaner x Müller-Thurgau) x Chambourcin. Zugelassen ist die Sorte seit 1995. Die Sorte hat eine erhöhte Pilzwiderstandsfähigkeit, was einen geringen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln erlaubt, ist somit optimal für den ökologischen Weinbau geeignet.

Regent bringt sehr farbintensive Rotweine mit kräftiger Tanninstruktur. Diese Weine brauchen eine gewisse Lagerzeit, um die Tannine einzubinden. Die jüngeren Jahrgänge haben eine fruchtige Note von reifen Brombeeren. Die gereifteren Weine haben ein geschmeidiges Mundgefühl und einen samtig-weichen Abgang. Eignet sich gut zu Lamm, Wild und Käse.

Saint Laurent

Die genaue Herkunft des Saint Laurents ist nicht geklärt, ausser dass es wohl in Frankreich die ersten Reben davon gab. Der Name bezieht sich vermutlich auf den Kalenderheiligen St. Laurentius bzw. den St. Lorenztag am 10. August, da sich der Saint Laurent zu diesem Zeitpunkt zu färben beginnt.
Der Saint Laurent bevorzugt tiefgründige oder kalkhaltige Böden. Unsere St. Laurent Weine präsentieren sich fruchtig-frisch mit einem Aroma, das an Kirschen oder dunkle Waldbeeren erinnert. Je jünger die Jahrgänge, desto ausgeprägter ist die Frucht. Mit zunehmender Reife werden die Weine weicher am Gaumen und samtiger im Abgang. Je nach Jahrgang passen Saint Laurent Weine zu verschiedensten Gerichten. Von hellem Fleisch bis zu Wild.

Spätburgunder

Der Burgunder zählt zu den ältesten Rebsorten der Erde. Seinen Ursprung hat er am Niltal, von dort wurde er von Griechen und Römern nach Europa gebracht. Im Burgund ist er ab dem 4. Jahrhundert nachweisbar. In den nördlichen Weinbaugebieten werden aus ihm die edelsten Rotweine gewonnen.
Der Spätburgunder bevorzugt lockere, warme und tiefgründige Böden.
Unsere Spätburgunder werden vollreif gelesen und als Prädikatsweine abgefüllt. So präsentieren Sie sich im Duft mit feinen Sauerkirscharomen und mit samtigen Tanninen am Gaumen. Diese Kombination verleiht dem Wein ein langes und nachhaltiges Finale.
Er passt zu dunklem Fleisch, Wild, Pasta und auch Schokolade.

Unsere Rotwein-Kompositionen

Unsere Rotwein-Cuvee's bilden den Einstieg in den Rotweinbereich. Geprägt von dunklen Früchten mit einer weichen Tanninstruktur. Je nach Jahrgang variieren die Rebsorten-Anteile, die größten sind Regent, Saint Laurent, Dunkelfelder.

To top